Marina Lioubaskina: Alice-Soliton

Pünktlich zur Leipziger Buchmesse erscheint die deutsche Übersetzung von Alice-Soliton. Das zweite literarische Werk der in Berlin lebenden Künstlerin Marina Lioubaskina entstand bereits in den Jahren 2009 bis 2014. Die deutsche Übersetzung ist im Frühjahr 2020 im Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke in Tübingen erschienen.

Hier geht es zur Leseprobe: Leseprobe_Lioubaskina_Alice

Bibliografische Angaben:

Lioubaskina, Marina: Soliton Alice. Übersetzung aus dem Russischen: Annette Merbach. Konkursbuch Verlag Claudia Gehrke, Tübingen 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.